Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage 2019

Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage 2019

Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage 2019

Ein Bericht zu unserer Messe-Saisoneröffnung 2019/2020

Letztes Wochenende war es wieder soweit - mit den Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltagen eröffneten wir unsere Messe-Saison 2019/2020. 

 

 

Nach Magdeburg fahren wir besonders gern, da wir von zu Hause aus nur ca. 1 1/2 Stunden Fahrtzeit haben, die Messe-Organisation super funktioniert und die Leute dabei trotzdem noch entspannt sind. 

- Der Aufbau -

Einen Tag vor Messebeginn sind wir gleich morgens losgefahren, um ca. 11:00 Uhr eingetroffen und haben sogleich mit dem Aufbau begonnen. Eigentlich dachten wir, dass wir dieses Mal sehr schnell fertig werden, doch haben wir die Rechnung ohne uns selbst gemacht...

 

 

Denn für das dritte Messe-Jahr haben wir wieder einige Arbeitsschritte optimiert, um so mehr Zeit für die Gespräche an unserem Stand zu haben. Deshalb haben wir nun nicht mehr nur einen Vorzeigeköder an den Lochwandständern zu hängen, sondern drei Verkaufsköder pro Modell und Dekor. Allerdings mussten die neu hinzugekommenen Köder erst mit Sprengringen und Haken bestückt werden - eine ziemlich zeitraubende Aufgabe, die dazu führte, dass uns leider so manche Fäkalwörter entglitten sind.

Klick zum Vergrößern

- Der erste Messetag -

Am Samstag öffneten die Messetore um 09:00 Uhr.

 

Wie immer, waren wir schon eine Stunde vor Messebeginn am Stand, um Kaffee zu kochen, die letzten Vorbereitungen abzuschließen und um noch einen Happen zu frühstücken. 

Klick zum Vergrößern

Unser Teamangler Mark stand auch schon gleich um 09:00 Uhr auf der Matte, um uns zu unterstützen.

 

Mark war aber nicht der Einzige, der seinen Besuch angekündigt hat. Einige unserer Stammkunden, zu denen wir mittlerweile ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt haben, besuchten uns ebenfalls, um ihre von uns angefertigten und mitgebrachten Wunschdekor-Jerkbaits abzuholen sowie neue Wunschdekor-Vorlagen bei uns persönlich abzugeben und natürlich auch gleich die Feinheiten zu besprechen.

 

Selbiges galt übrigens auch für einige Ausstellerkollegen...

Klick zum Vergrößern

Nora (Facebook: "Nora Angelt" - Instagram: "nora_spinnfischerin") wurde von ihrem Liebsten Sven Borstel (Westin | Fishing-Guru) mit zwei kleinen Wunschdekor-Jerkbaits überrascht. Svens Vorgaben an uns waren: "Lioness (Löwin)" und "Drache Ohnezahn". Letzterer ist ein Geschenk für Noras Tochter, die ein riesiger Fan der gleichnamigen Serie ist.

Klick zum Vergrößern

Unser Freund Dominik Eisele (Facebook: "Dominik Eisele"  - Instagram: "raubfisch_fetisch") wünschte sich von uns ein Dekor, welches ihn an alte "Counter Strike"-Zeiten erinnerte. Die Vorlage war eine Pistole mit Flammenverzierungen. Wie du siehst, hat sich Dominik sofort in seinen neuen Jerkbait verliebt.

Klick zum Vergrößern

Jan (Instagram: "j_brauk") ist zwar kein Aussteller, aber unser allererster Wunschdekor-Stammkunde, der sich im Laufe der Zeit immer wieder neue Herausforderungen für uns hat einfallen lassen. Umso größer ist unsere Freude, wenn wir ihn und seine reizende Familie bei einer Messe wiedertreffen. Jan hatte natürlich schon wieder eine neue Wunschdekor-Idee im Gepäck, die uns mal wieder die Sprache verschlagen hat. Jan, wir haben uns sehr über deinen Besuch gefreut!

Intensives Beratungsgespräch bei den Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltagen 2019
Im angeregten Gespräch mit Thomas

Der erste Messetag wurde durch ein sehr langes Gespräch mit zwei Anglern, die wissen, was sie wollen (und nicht wollen) abgerundet. Beste Grüße gehen raus an Helmut und Thomas!

 

 

Um 18:30 Uhr startete im überdachten Mittelteil, zwischen den beiden großen Hallen, der Ausstellerabend. Bei einem frisch gezapften Feierabendbierchen fachsimpelten wir noch ein bisschen mit Benedikt Götzfried und Dominik Eisele (Topwater Productions) sowie auch kurz mit Torsten Ahrens vom Media Fishing Team, ehe es uns in's Hotel zog. 

- Der zweite Messetag -

Am Sonntag ging die Messe offiziell um 10:00 Uhr los, doch gefühlt war bis um 12:00 Uhr in unserer Raubfischhalle nichts los. Die Masse der Besucher schien es wohl erstmal in die Meereshalle zu ziehen. 

 

 

Einzige Ausnahme: Unser liebenswerter Stammkunde Michael, der sich seine themenbasierten Wunschdekor-Jerkbaits abholte und uns bei einem Käffchen gleich noch seine beiden neuen Vorlagen erklärte. Wahnsinn, was sich Micha immer einfallen lässt!

Klick zum Vergrößern

 

Aus der Erfahrung heraus wissen wir aber, dass es sonntags generell ruhiger zugeht. Dennoch trudelten gegen Mittag die ersten interessierten Raubfischangler an unserem Stand ein, sodass wir endlich wieder ausgiebig und leidenschaftlich über unsere Jerkbaits sprechen konnten. 

 

 

Neu war auch, dass wir ausgedruckte Wunschdekor-Vorlagen am Stand präsentierten, von denen dank starkem Interesse zahlreiche Exemplare in die Verkaufs-Papiertüten wanderten. Einige Sonderanfertigungen wurden gleich vor Ort in Auftrag gegeben. 

- Fazit -

In unserem dritten Jahr in Magdeburg konnten wir unsere Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber uns trotzdem ständig weiterentwickeln müssen. Wir haben noch so viel vor und sind jetzt schon gespannt, wie wir im nächsten Jahr in Magdeburg aufgestellt sein werden. 

 

Herzlichen Dank an alle Besucher, Kunden, Stammkunden, Ausstellerkollegen und natürlich auch an Mark! 

 

Für uns geht es in der nächsten Woche direkt mit der AngelWelt in Berlin weiter. Die Nachbereitung von Magdeburg geht also Hand in Hand mit der Vorbereitung für Berlin. 

 

Vielleicht treffen wir uns ja dort und können bei einem Schluck Kaffee ebenfalls fachsimpeln - wir würden uns freuen. 

 

Tschüß, halt die Ohren steif und Petri Heil,

 

André & Ric 

"Handgemachte Kunstköder für Angelfreunde, die nicht protzen müssen, es aber dennoch gern tun"

André und Ric Inhaber von Forge of Lures
Ric & André