Rapfen Jerkbait ROLF Forge of Lures

"Es war im Januar 2017, als ich auf der AngelExpo in Frankfurt/Oder am Stand der Jungs von Forge of Lures vorbeilief. "Wieder zwei Jungs, die sich im Angelgeschäft versuchen.", dachte ich skeptisch. Dennoch wollte ich diese Jerkbaits einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Wir kamen schnell ins Gespräch und fanden heraus, dass wir ja quasi Nachbarn sind und im Prinzip an den selben Gewässern auf die Jagd nach den Räubern gehen. Wir fachsimpelten über die Form, das Lauf- und Sinkverhalten der ROLFs und vor allem über die Größe. In unseren Hausgewässern fangen flachlaufende Köder zwischen 6 und 8 cm sehr viele Hechte und Barsche. "Macht doch mal sowas." ... und sie machten sowas - der Rolf 8.0 wurde "geforget". Schon im April bei der Hausmesse von Angelsport Moritz konnte ich den kleinen Bruder des 12.5er Rolfis in den Händen halten.

Hecht Jerkbait ROLF Forge of Lures

Mittlerweile sind meine beiden Rolfis (8.0 in Silver und 12.5 im Perch) nicht mehr aus meiner Tacklebox zu verdrängen. Ich fische sie in 0,5 bis etwa 2,5 Meter Wassertiefe. Dabei können beide Köder sowohl zackig in kurzen Twitches, als auch langsam gepullt und gemächlich gleitend geführt werden; oder halt ein Mittelding aus beidem. - hat bisher alles gefangen.

Ein Indiz für die Detailversessenheit und das naturgetreue Dekor lieferte mein Mitangler Heiko am letzten Wochenende: Wir waren mit dem Boot auf einem See im Norden des Landes Brandenburg und ich jerkte mit dem ROLF 12.5 in Perch. Er fragte mich tatsächlich 2 Mal, ob ich gerade einen Barsch gefangen hätte. Ich hielt ihm beide Male den Rolfi vor die Nase und grinste nur.

Ich bin gespannt auf weitere Projekte! Jungs, ihr macht das klasse! Weiter so!"

- Simon Ullrich, via Facebook

Forge of Lures

Wir sind für dich da

Du hast eine Frage oder möchtest dich persönlich beraten lassen?

 

Schreib uns an!

Logo Facebook
Logo Instagram
Logo LiveChat

Deine Vorteile

Versand durch

Logo DHL

Einfach bezahlen per

Logo PayPal
Logo Vorkasse
Logo Barzahlung